Mission Traumfrau finden

Aktualisiert: 8. Juli 2021

3 Schritte die richtige Frau zu finden und ein Geheimtipp




Du bist auf der Straße unterwegs.

Menschen laufen dir entgegen, und plötzlich bleibt dein Blick an einer Frau hängen.

Das ist sie – meine Traumfrau!

Bist du dir sicher?

Lass dich nicht vom Schein oder deinem Verstand trügen.

Verliebt zu sein kennt jeder. Die bekannte rosa Brille. Doch vergeht diese Emotion auch wieder recht schnell, und die Realität holt dich ein.


Jeder steht an einem anderen Punkt im Leben. Deswegen ist klar, dass die Traumfrau auch für jeden Mann etwas anderes repräsentiert. Für die einen ist es das Aussehen der Frau, der Charakter, für andere, ob eine Familie gegründet werden möchte etc. Die Lebensumstände von dir prägen auch deine Bedürfnisse und Vorstellungen. Schließlich sollten eure Lebensumstände kompatible sein.

Das, was du dir vorstellen kannst, ist das eine. Wenn du gerade Single und auf der Suche bist, dann kommst du an der Umsetzung nicht vorbei. Du darfst dafür etwas tun, das ist klar. Auch ein Gesetz der Anziehung wird dir nicht eine Frau vor deine Tür daher zaubern.

Hast du dich entschlossen, wirklich aktiv zu werden, um die richtige Frau an deiner Seite zu finden?

Wenn ja, dann beginnt deine Mission – Deine Traumfrau finden.

Zwei wichtige Wörter sind hier enthalten, die wir uns näher anschauen sollten: Mission und Traumfrau.



Der erste Schritt


Jeder Mann sollte eine Mission im Leben haben. Das heißt, ein großes Projekt, eine Herausforderung im Leben, die es zu meistern gilt. Eine Mission ist öfters auch eine Heldenreise. Der Ruf des Abenteuers. Du machst dich auf den Weg, um den „Drachen“ zu erlegen, den Schatz zu bergen, um dann gestärkt und glücklich zurückzukehren.

Am Beispiel die richtige Frau zu finden, entspräche der Drache deiner Angst. Zum Beispiel die Angst verletzt zu werden, nicht die Richtige zu finden oder dich für die „Falsche“ zu entscheiden.


Doch bevor wir zur Umsetzung deiner Mission kommen, darf diese erst einmal klar definiert sein. Was ist aktuell deine Mission?


Du kannst nämlich gerade alles Mögliche zu deiner Mission erklärt haben. Es gibt auch andere wichtige Dinge im Leben, wie deine Familie, dein Beruf, deine Gesundheit etc.

Wenn andere wichtige Dinge in deinem Leben deine Zeit beanspruchen, solltest du zunächst deine Prioritäten klären.


Überprüfe, was dir am wichtigsten ist, und ob es den Lebensumständen entsprechend realisierbar ist. Grundsätzlich sind wir in einer privilegierten Situation. Die häufigsten Gründe deine Mission nicht anzugehen ist Zeit und Geld. Doch Geld spielt keine Rolle für deine Traumfrau (du brauchst kein fettes Portemonnaie für eine tolle Frau!). Und Zeit kannst du dir nehmen. Wenn du dir keine Zeit dafür nimmst, ist es dir auch nicht wichtig bzw. dringend genug.


Deine aktuelle Mission hat also die höchste Priorität.


Der erste Schritt ist dein Herzenswunsch zu deiner Mission zu erklären.


Du kannst dir auch ein gestecktes Ziel von dir als Mission deklarieren. Doch gerade wenn es um Frauen und Beziehung geht, solltest du aus dem Herzen handeln und nicht nur aus dem Verstand.


Solange du aktuell eine andere Mission zu meistern hast, wird das nichts mit einer erfüllenden Beziehung. Setze also deinen Wunsch nach der passenden Frau für dich auf Priorität 1 im Leben. Dann steigen deine Chancen auch deutlich.



Der zweite Schritt


Auch wenn du deine Mission bestimmt hast, ist sie vermutlich noch nicht richtig greifbar. Werde dir klar, was du wirklich willst.

Lass uns zunächst über den Begriff der Traumfrau sprechen. Gibt es überhaupt DIE Traumfrau?

Nein. Die sogenannte Traumfrau ist ein romantisches Konzept. Das Leben ist realistisch gesehen eben kein verklärtes Paradies bzw. ein wundervoller Traum.

Versteh mich nicht falsch. Romantik ist eine wunderschöne Sache, und in mir gibt es auch einen Romantiker. Doch wenn wir die Illusion und unrealistische Konzepte, wie aus Hollywood, beiseitelegen, kommen wir der Sache näher.

Gibt es denn z.B. die Liebe auf den ersten Blick?

Nein. Einige berichten davon, doch ich sehe das als ein Verlieben an. Echte Liebe gründet nicht auf einen Blick, sondern auf Schwingung und Resonanz. Wenn ich mit einer Frau stark resoniere, empfinde ich Liebe.

Die sogenannte Traumfrau ist die Frau, die zu dir seelisch passt. Ein Seelenpartner ist jedoch auch ein falsch verstandenes Konzept. Sehe es eher so, dass du nicht bekommst, was du willst, sondern was du brauchst – also deine Seele. Du wirst also nicht nur deine Traumfrau finden müssen, sondern du wirst auch unterbewusst die richtige Frau anziehen, wenn du weißt wie. Deine Traumfrau wird dich jedoch nicht vervollständigen (das was du brauchst), sondern ihr werdet miteinander auf dem Paket der Liebe tanzen und euch das gegenseitig geben, was die Seele benötigt, um zu lernen und alte Wunden zu heilen.

Nehmen wir nur einmal den Aspekt der Heilung heraus. Du hast beispielsweise ein Problem damit anderen Menschen zu vertrauen. Jetzt begegnest du einer Frau, welche so vertrauenswürdig ist, dass du dich ihr gegenüber so sehr öffnen kannst, wie du es bei keinem anderen Menschen zuvor tun konntest. Du lernst dein Innenleben zu zeigen, ohne im nächsten Moment verletzt zu werden, weil du möglicherweise oft zurückgewiesen wurdest. Sie ist vielleicht kein Model, oder Millionärin, aber sie kann sich mit dir auf einzigartige Weise verbinden und alte Wunden in dir heilen. Wäre das für dich eine Traumfrau?

Woher weißt du nun, was du wirklich willst?

Viele Männer wissen genauer welches Auto sie wollen, welche Marke, wie viel PS, wie viele Türen, etc... als wie ihre Traumfrau sein soll. Das bleibt dann oft vage.

Der zweite Schritt ist: Erstelle dir Kriterien deiner Traumfrau.

Sicher ist es wichtig auf dein Herz zu hören, doch deinen Verstand solltest du unbedingt auch zum Einsatz bringen.

Du brauchst Kriterien deshalb, weil du anhand derer beurteilen kannst, ob du die richtige Entscheidung triffst. Für viele bedeutet die Vorstellung der Traumfrau auch mit ihr eine Familie zu gründen, und damit im Normalfall auch quasi ein Leben lang zusammen zu bleiben. Deswegen sind Kurzschlussreaktionen bei der nächsten Flamme nicht angebracht.


Was können solche Kriterien sein?

Klar, ist es wichtig, wie sie aussehen soll. Eben habe ich beschrieben, dass es nicht nur auf Äußerlichkeiten ankommt, doch bleiben sie ein grundsätzliches Kriterium.

Benenne Kleinigkeiten, beschreibe nicht nur Körpermaße und Haarfarbe, sondern gehen ins Detail. Je mehr, desto besser.


Welchen Charakter hat sie?

Was ist sie für ein Wesen?

In welchen Lebensumständen befindet sie sich?

Woher kommt sie, was hat sie geprägt?

Was ist ihr Lebenskonzept?

Was habt ihr gemeinsam?

Was sind ihre Visionen?

Das ist der Unterschied zwischen irgendeine Freundin, Affäre, Freundschaft+ zu finden, und die passende Frau an deiner Seite zu haben. Und nicht nur solche Kriterien machen den Unterschied, sondern auch das Gefühl, welches du bei ihr verspürst.

Wenn du weißt, was du willst und wie es sich anfühlt, kannst du auch danach Ausschau halten.


Der drtitte Schritt


Eine Traumfrau erkennst du nicht automatisch auf den ersten Blick. Du brauchst einen tieferen Einblick in ihr Wesen.

Die Kennenlernphase braucht Zeit. Sogenannte Seelenverwandte mögen sich zwar sofort verstehen, doch auch in diesem Falle kann der Schein trügen.

Habe am Anfang das Ende im Sinn. Die Frau muss auch deiner Beziehungsform passen. Welche Beziehungsform willst du mit ihr führen?

Es gibt grundsätzlich 3 Arten von Beziehungen:

stabile, toxische und Wachstumsbeziehungen.

Diese Beziehungsformen sind hier vereinfacht und modellhaft dargestellt.

Die stabile (monogame) Beziehung ist wohl die meist verbreitetste Form. Früher oft durch Zwangsvermählung, heute meist durch freiwillige Eheschließung oder gemeinsame Kindererziehung soll eine dauerhafte Beziehung zwischen Mann und Frau bestehen. Sie streben nach Harmonie. Dabei werden mit der Zeit mehr oder mehr Kompromisse beschlossen, um die Beziehung am Laufen zu halten. Die Liebe verblasst leider manchmal mit der Zeit oder wird untergeordnet, aufgrund ganz pragmatischer Gründe. Natürlich hat die stabile Beziehung ihre Berechtigung und ist abgesehen davon auch ein Erfolgsmodell.

Die toxische Beziehung zeichnet sich durch verletzendes oder dominierendes Verhalten aus, dass alte emotionale und seelische Wunden hervorbringt bzw. diese neu erschafft. Leider gibt es auch diese Form, und das natürlich ungewollt. Körperliche Gewalt oder emotionaler Missbrauch kann die Folge von Persönlichkeitsstörungen sein. Auch gesunde Menschen, wie du zum Beispiel, können bei Unachtsamkeit auf eine Narzisstin und Borderlinern stoßen, die zu toxischen Verhalten neigt.

Die Wachstumsbeziehung strebt in erster Linie nicht nach Harmonie wie die stabile Beziehung, sondern nach persönlicher Entfaltung der Liebe. Egal ob monogam oder polygam, solange du in der Beziehung lernen und wachsen und lieben kannst und im Idealfall frei von Zwängen, dann ist sie das höchste Gut, edel und wahrhaftig. Eine wahrhaftige Beziehung beruht auf Wachstum und Liebe. Unauthentische Beziehungen führen zu schnellen Abbrüchen und emotionalen Wunden.

Also entscheide dich, wie du dein Beziehungsleben gestalten willst.

Und frage dich nun, auf welchen Weg kannst du diese Frau finden?

Im Prinzip überall. Wenn du dich innerlich bereit fühlst und der Welt offenherzig begegnest. Wenn du Single bist, hast du bisher wahrscheinlich noch nicht den Schlüssel gefunden, welcher die verschlossene Tür zu einer erfüllenden Liebesbeziehung öffnet.

Hier kurz beschrieben, was viele Single-Männer falsch machen:


- sie warten auf die Richtige bzw. sind zu passiv in ihren Handlungen

- sie geben zu früh (sich) auf

- sie denken, sie finden „noch was besseres“

Was machen glücklich vergebene Männer richtig?

Sie haben all das nicht getan. Sie waren aktiv, haben an sich geglaubt und sind dankbar für das, was sie für eine Frau vom Universum geschenkt bekommen haben.


Der dritte Schritt ist also ins TUN zu kommen.


Deine Traumfrau wird nicht vom Himmel fallen – und sie wird dich auch nicht über dein Online Profil einfach so anschreiben, oder dich auf einer Party einfach so ansprechen, wenn du neben der Tanzfläche, mit einem Bier in der Hand, den Beobachter spielst.

Eine riesen Schwierigkeit für einige Männer ist es überhaupt eine attraktive Frau anzusprechen. Bei anderen scheitert es später in der Partnerschaft. Entweder bestehen innere Blockaden, selbstsabotierende Muster in der Beziehung, oder weil Männer sich nicht wirklich emotional öffnen können. Auch erfahrene Männer können immer wieder an die „Falsche“ geraten.

Sicher hast du schon eine lange Reise hinter dir, um die Richtige für dich zu finden. Resignation ist einfach. Doch es gilt nicht den Weg zu gehen, der einfach ist, sondern den Richtigen zu wählen und dranzubleiben.

Das wichtigste ist: gib nicht auf. Gib dich selbst nicht auf.




Jetzt noch der Geheimtipp, den ich dir versprochen habe.

Geheimtipp: Wenn es mit den Frauen nicht so klappen sollte, kümmere dich erst einmal um dich selbst, Mann! Gehe in Männergemeinschaft. Einzelgänger entscheiden sich zu kämpfen, aber du kannst auch mit anderen zusammen über dich hinaus wachsen.

Und zum Schluss sei noch gesagt, dass wenn du schon aktiv bist, aber dennoch noch nicht glücklich mit dem bist, was in dein Leben kommt, dass du dann folgendes Gesetz dir zu eigen machen solltest.

Das Gesetz der Anziehung hilft dir dabei, dass durch dein Tun per Resonanz auch die Resultate in dein Leben sich manifestieren werden – wenn du weißt, wie es wirklich funktioniert. Ich weiß, dass dieses Gesetz wirkt und habe es erfolgreich eingesetzt, um die passende Frau in mein Leben zu ziehen.

Willst du auch Teil einer Männerbewegung sein, um dir deinen persönlichen Wunsch nach einer erfüllenden Liebesbeziehung zu erfüllen?

Dann melde dich jetzt für ein kostenfreies Coachinggespräch an. Klicke dazu auf folgenden Link:

Mit mir arbeiten | Gerrit Brauner


Dein Gerrit

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen